Betreuungsangebot

Unsere Betreuung in der Großtagespflege richtet sich nach den Vorgaben des BayKiBiG und den Leitlinien der Stadt Augsburg zur Betreuung von Kindern unter drei Jahren.

Wir bieten Kindertagespflege von Montag bis Freitag zwischen 7:00 Uhr und 16:00Uhr an – im Einzelfall und auf Nachfrage können auch andere Zeiten vereinbart werden.
Unser Angebot richtet sich an Kinder von 3 Monaten bis 4 Jahren, die bei uns in familiennahen, kindgerechten Räumen mit fürsorglicher Atmosphäre betreut werden.
Unsere Kindertagespflege ist der Unterbringung in Kinderkrippen gesetzlich gleichgestellt.

Bei freier Kapazität betreuen wir nach Bedarf auch gerne außerhalb der angegebenen Zeiten, als Notfallbetreuung auf Abruf oder über Nacht und am Wochenende.

Bei individuellen Besonderheiten und Bedürfnissen der Kinder kann die Betreuung im Vorschulalter als Ergänzung zum Besuch der Kindertagespflege fortgesetzt werden.

Pro Jahr sind 25 Tage betreuungsfrei. Im Januar (wenn nötig auch früher) geben wir den Eltern unsere Urlaubsplanung bekannt.
Die Mindestbuchungszeit in unserer Kindertagespflege beträgt 30 Stunden pro Woche.

Es wird ein schriftlicher Betreuungsvertrag zwischen Tagesmutter und den Eltern abgeschlossen. Eine Kopie erhält das Jugendamt zur Abrechnung. Die Elternbeiträge sind vom Jugendamt vorgegeben.

In dem Betreuungsvertrag sind die wichtigsten Regelungen festgehalten, die für die Kindertagespflege in Augsburg/Wertingen gelten.

Die Betreuung in Minimaus Kindertagespflege steht de Eltern zur Verfügung, die Aufgabe ist in der Corona Pandemie allen Personen die Sicherheit mit gewissen Vorsichtsmaßnahmen zu gewähren. Das Tragen von Masken bei bring-und Abholzeiten ist Pflicht. Vor Betreten der Räumlichkeiten desinfizieren sich alle Personen die Hände.

Bei den ersten Beratungsterminen, sowie vor dem Beginn der Eingewöhnungsphase müssen alles Personen einen negativen Corona Test(bzw. Selbsttest) vorweisen können.

Bei Fieber oder ansteckenden Krankheiten müssen die Kinder zuhause bleiben – bis die wieder gesund sind. Kinder mit Schnupfennase oder anderen Wehwehchen  könne nur unter Vorlage einen negativen Corona Test kommen.

Sollte ein Kind wegen Krankheit oder aus sonstigen Gründen einmal nicht zur Betreuung kommen bitten wir um einen kurzen Anruf bis 8:00 Uhr.
Sind Medikamentengaben während der Betreuung nötig wird dies immer schriftlich vereinbart.

Erkrankt das Kind im Laufe des Tages, so werden umgehend die Eltern verständigt, damit das Kind sobald als möglich abgeholt werden kann.
Wir haben einen Erste-Hilfe-Kurs für Säuglinge und Kleinkinder belegt.

Im Krankheitsfall und für die Urlaubsvertretung arbeiten wir kooperativ mit  anderen qualifizierten Tagesmüttern, die uns bei unserer Arbeit unterstützen.